Paris Ostern 2002

Paris ist wohl eine der reizvollsten Städte, die es gibt. Auch wir konnten uns der Anziehungskraft der "Stadt der Liebe" nicht entziehen und unternahmen zu Ostern 2002 eine erste Stippvisite in die Seinemetropole, auf dem klassischen Weg mit der Eisenbahn von Dresden aus. Uns standen vier Tage zur Verfügung, und obwohl dies eine ganze Menge an Zeit ist, war es doch aufgrund der Fülle des kulturellen Angebotes, welches Paris unzweifelhaft bietet, eindeutig zu wenig. So blieb nichts anderes übrig, als größtenteils dem touristischen Fastfood der literarischen Reiseführer zu folgen. Wie wir das angestellt haben, kann im Reisebericht nachgelesen werden. Unter Sehenswertes sind die Pflichthighlights von Paris kurz beschrieben und unter Übernachtung unsere, wenn auch nur geringen, Erfahrungen mit den Schlafgelegenheiten.